Allgemeine Vertragsbedingungen der Bayerischen Akademie für Gesundheit Lauterbacher Mühle – Osterseen e. V. (Veranstalter)
Stand 06/2018

1. Geltung
Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Veranstaltungen und Seminare des Veranstalters. Sie gelten für Verbraucher und Unternehmer, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen

2. Anmeldung und Vertragsschluss
Der Vertrag kommt durch eine Anmeldung in Schrift- oder Textform und die Seminar- oder Lehrgangsbestätigung des Veranstalters zustande. Die Anmeldeeingangsbestätigung erfolgt schriftlich, per E-Mail oder Fax an die angegebene Teilnehmeradresse. Die Darstellung der Veranstaltung auf der Internetseite www.bayerische-akademie.eu oder im gedruckten Programmheft stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar. Die Anmeldung kann per E-Mail, schriftlich oder per Fax erfolgen. Die Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Kann eine Anmeldung vom Veranstalter (z. B. aus Kapazitätsgründen) nicht berücksichtigt werden, so wird dies umgehend mitgeteilt.

3. Zahlungsbedingungen
Der Teilnehmer hat die Veranstaltungskosten spätestens bis zu den in der Anmeldebestätigung genannten Terminen zu zahlen. Neben der Zahlungsart „Rechnung“ steht auch die Zahlungsart „Bankeinzug“ (SEPA-Lastschrift) zur Verfügung

4. Rücktritt/Kündigung/Preis
Bei Grundkursen und Ausbildungen bzw. bei Seminaren innerhalb einer Ausbildung ist ein Rücktritt bis 30 Tage vor Beginn möglich. Bei Basisseminaren, Traumseminaren und Vertiefungsseminaren ist ein Rücktritt bis 14 Tage vor Beginn möglich. Die Akademie erhebt bei allen Veranstaltungen eine Bearbeitungsgebühr von 100 €. Bei einem Rücktritt nach der Frist wird eine Stornogebühr in Höhe von 75 % des umseitig genannten Seminarpreises fällig. Es besteht kein Erstattungsanspruch auf die Kursgebühr versäumter Veranstaltungen. Eine Stornierung Ihrer Teilnahme ist grundsätzlich nur unter Einhaltung der Schriftform möglich. Die Akademie ist berechtigt, die jeweilige Seminargebühr preislich anzupassen. Bei Preiserhöhung über 5% steht dem Teilnehmer ein Kündigungsrecht zu. Die Preisanpassung wird vom Veranstalter in Textform mitgeteilt.

5. Absage von Seminaren und Lehrgängen durch den Veranstalter
Sollte die Akademie aus wichtigem Grund (z.B. Erkrankung der Kursleitung oder wegen zu geringer Teilnehmerzahl) gezwungen sein, einen Kurs abzusagen, benachrichtigen wir Sie sofort und erstatten Ihnen die volle Kursgebühr. Weitere Ansprüche an die Akademie bestehen nicht. Für den Fall, dass Sie innerhalb von vierzehn Tagen vor Beginn der Ausbildung nicht unter der von Ihnen angegebenen Adresse erreichbar sind, bitten wir Sie dringend, sich rechtzeitig telefonisch zu erkundigen, ob die Gruppe stattfinden wird.

6. Änderungen
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, aus wichtigem Grund einzelne Termine und den Veranstaltungsort zu ändern. Sollten während der Veranstaltung eine oder mehrere DozentInnen aus wichtigem Grund ausfallen, berechtigt dies nicht zum Rücktritt vom Vertrag. Die Akademie wird in diesem Fall einen adäquaten Ersatz stellen. Im Ausnahmefall können Programmänderungen notwendig werden, die wir Ihnen umgehend mitteilen.

7. Haftung
Hinsichtlich der Haftung gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Insbesondere weisen wir darauf hin, dass die Akademie und seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen nur bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten haften. Gleiches gilt für sonstige Personen (Verrichtungsgehilfen), sofern sich die Akademie deren Verhalten zurechnen lassen muss. Für die physische und psychische Eignung für die Teilnahme an unseren jeweiligen Veranstaltungen tragen die TeilnehmerInnen die volle Verantwortung. Für verursachte Schäden kommen sie selber auf. Eine Haftung für Wertgegenstände von Teilnehmern wird nicht übernommen.

8. Datenschutz
Personenbezogene Daten werden vom Veranstalter ausschließlich im Rahmen der Veranstaltungs- und Vertragsabwicklung elektronisch gespeichert und automatisiert verarbeitet. Darüber hinaus erhalte ich von der Akademie im Rahmen unserer Vertragsbeziehung weitere Informationen zu Fortbildungen/Angeboten wie z. B. Newsletter. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Übersendung der Teilnahmebestätigung kann auch per unverschlüsselter E-Mail erfolgen. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese von Dritten gelesen wird.


9. Außerordentliche Kündigung

Das beiderseitige Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund auf Seiten des Veranstalters ist insbesondere gegeben, wenn der Teilnehmer die Veranstaltung nachhaltig stört, auf eine schriftliche Zahlungserinnerung keine fristgemäße Zahlung erfolgt oder eine Urheberrechtsverletzung begeht. Ein Anspruch des Teilnehmers auf Erstattung bereits gezahlten Entgelts besteht in diesem Fall nicht.

10. Urheberrecht
Lehrmittel und verwendete Computersoftware sind grundsätzlich urheberrechtlich geschützt; insbesondere das Kopieren und die Weitergabe an Dritte ist nur nach vorheriger Zustimmung des Urheberrechteinhabers zulässig.

11. Vertragslaufzeit

Die Laufzeit des Vertrages beginnt mit der Seminar- bzw. Lehrgangsbestätigung und endet am letzten Veranstaltungstag.

12. Gerichtsstand
Gerichtsstand für beide Parteien ist Weilheim. Die Vertragspartner erklären ihre Bereitschaft, sich stets um eine gütige Einigung zu bemühen, bevor sie bei Streitigkeiten den Rechtsweg nehmen. Rechtswirksame Nebenabreden können nur durch schriftliche Ergänzungen getroffen werden.

13. Widerrufsbelehrung für Verbraucher
Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie ergänzend zu unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen ein Widerrufsrecht. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Bayerische Akademie für Gesundheit Lauterbacher Mühle – Osterseen e. V., Unterlauterbach 1, 82402 Seeshaupt) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Widerrufsfolgen:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.